Mitglied werden
Suche
Vor Ort
Presse
Menü
Login
Menü schließen

Menü schließen

DSi-Vorstand

Der Vorstand stellt sich vor

DSi-Vorstand

Reiner Holznagel, M.A.

Dipl. oec. Zenon Bilaniuk

Stellvertretender Vorsitzender

Zenon Bilaniuk wurde 1955 in Ellwangen (Baden-Württemberg) geboren. Nach dem Abitur 1975 leistete er seinen Wehrdienst ab und verließ die Bundeswehr als Reserveoffizier. Im Anschluss studierte Zenon Bilaniuk an der Universität Stuttgart-Hohenheim Wirtschaftswissenschaften und schloss das Studium 1983 als Diplom-Ökonom ab.

Im gleichen Jahr nahm er eine Tätigkeit als Steuerreferent beim Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg auf. 1990 wurde er dort in den Landesvorstand gewählt, 1999 zum Stellv. Vorsitzenden und 2018 zum Vorsitzenden berufen. Seit 1997 gehört er dem Bundesvorstand des Bundes der Steuerzahler Deutschland an und ist seit 2010 Stellv. Präsident des Gesamtverbandes und Stellv. Vorsitzender des Deutschen Steuerzahlerinstituts.

In diesen Funktionen und als Leiter des Arbeitskreises Steuern des BdSt zeichnet Herr Bilaniuk verantwortlich für die steuerpolitische und steuerrechtliche Ausrichtung des Verbandes und vertritt den Verband u. a. bei Anhörungen im Finanzausschuss des Deutschen Bundestages. Er ist Verfasser zahlreicher Publikationen, die sich schwerpunktmäßig mit der Information der Steuerzahler über Änderungen und Abzugsmöglichkeiten im Steuerrecht befassen. Im DSi verantwortet er die steuerrechtlichen und steuerpolitischen Ausarbeitungen.

Dipl.-Volksw. Eberhard Kanski

Vorstandsmitglied des BdSt Nordrhein-Westfalen

Eberhard Kanski wurde 1960 in Neumünster (Schleswig-Holstein) geboren. Nach einer Berufsausbildung in der Kommunalverwaltung seiner Heimatstadt leistete er seinen Wehrdienst ab und studierte an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel Volkswirtschaftslehre mit dem Studienschwerpunkt Finanzwissenschaft.

Seit 1990 ist Eberhard Kanski hauptberuflicher Mitarbeiter des Bundes der Steuerzahler Nord­rhein-Westfalen e. V. in Düsseldorf. Schwerpunkt seiner Sacharbeit ist die Analyse kommunaler Haushalte. Ferner beschäftigt er sich mit der Verwaltungsreform der Kommunen, der Staatsverschuldung, der wirtschaftlichen Betätigung der öffentlichen Hand und ist Mitverfasser diverser Schriften zum Thema „Kommunalfinanzen“. Eberhard Kanski arbeitet in diversen Gremien des Gesamtverbandes des Bundes der Steuerzahler mit, unter anderem in der Arbeitsgruppe „Kommunalfinanzen“. Darüber hinaus kümmert er sich seit vielen Jahren um die Aus- und Fortbildung von Kommunalpolitikern und Lokaljournalisten.

Seit Jahresbeginn 2002 leitet Eberhard Kanski die Haushaltsabteilung des Bundes der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen. Im Jahre 2010 wurde er in den Vorstand des BdSt NRW gewählt, seit 2012 ist er stellvertretender Landesvorsitzender. Seit dem Jahr 2010 gehört er dem Vorstand des Deutschen Steuerzahlerinstituts an und verantwortet hier insbesondere die haushaltspolitischen Arbeiten des DSi.